vergrößernverkleinern
1. FC Magdeburg v Eintracht Frankfurt - DFB Cup
Zu Beginn der zweiten Halbzeit musste das Spiel Magdeburg gegen Frankfurt für knapp zehn Minuten unterbrochen werden © Getty Images

Das Pokalspiel von Eintracht Frankfurt beim 1. FC Magdeburg wird von Zwischenfällen überschattet. Eintracht-Fans zünden Pyrotechnik. Die Heimfans wollen den Platz stürmen.

Die Erstrundenpartie von Eintracht Frankfurt im DFB-Pokal beim 1. FC Magdeburg ist wegen Zwischenfällen nach der Pause unterbrochen worden.

Kurz nach Wiederanpfiff wurde im Gästeblock Pyrotechnik gezündet, sodass der ganze Block in dichten schwarzen Rauch gehüllt wurde.

Daraufhin kletterten einige Fans der Magdeburger von der gegenüberliegenden Fankurve aus in den Innenraum und zerstörten Werbebanden. Die Polizei konnte die aufgebrachten Anhänger an einem großflächigen Platzsturm hindern.

Schiedsrichter Markus Schmidt unterbrach die Partie und schickte beide Mannschaften vom Feld. Erst nach rund zehn Minuten hatte sich die Situation soweit beruhigt, dass das Spiel fortgesetzt werden konnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel