Video

Der Bayern-Star trifft einfach nicht mehr vom Punkt. Gegen Augsburg verschießt er zum sechsten Mal. Dabei hatte er geschworen, sich von Strafstößen fernzuhalten.

Thomas Müller hat in Sachen Strafstöße die Seuche am Fuß.

Auch beim 3:1-Erfolg im Pokalspiel gegen FC Augsburg scheiterte er vom Elfmeterpunkt. Beim Stand von 2:0 jagte der Nationalspieler den Ball in die Wolken. Damit setzte sich Müllers Krise bei Elfmetern fort.

Video

"2016 ist nicht das Jahr des Elfmeters. Ich bin auch zufällig in die Rotation gerutscht, weil Lewy, Arjen und Arturo (Lewandowski, Robben und Vidal, Anm.d.Red.) nicht auf dem Platz standen", erklärte er.

Müller: "Das wurmt mich"

"Das ist sehr ärgerlich und wurmt mich auch. Das hängt schon ein bisschen über der Partie, obwohl ich vom spielerischen heute ganz gut unterwegs war. Ich werde heute nicht ganz zufrieden einschlafen. Von der Richtung her ging er gut weg. Vielleicht war ein bisschen zu viel Adrenalin im Körper."

In eine tiefergehende Analyse seiner Elfer-Schwäche will der WM-Torschützenkönig von 2010 aber nicht gehen: "Da gibt es gar nichts zu analysieren. Er war nicht drin, deswegen war er absolut schlecht. In Zukunft werde ich mich aufs Spielen konzentrieren und meine Kollegen schießen lassen." Partie.

Video

Ein Kollege hat allerdings schon dankend abgelehnt. "Ich werde mich da nicht anmelden, das sollen die Offensiven unter sich ausmachen", erklärte Innenverteidiger Mats Hummels. 

Sechster Fehlschuss in Serie

Es war der sechste Elfmeter in Folge, den Müller verschoss. Alles begann am 7. Spieltag der vergangenen Bundesliga-Saison mit einem verschossenen Strafstoß gegen Mainz.

Anschließend folgten Fehlschüsse gegen Dinamo Zagreb, den VfL Bochum, im Champions-League-Halbfinale gegen Atletico Madrid und im EM-Viertelfinale gegen Italien.

Video

Danach hatte Müller noch gesagt: "Ich werde aus dem Spiel heraus sicherlich nicht mehr antreten. Ich werde mich sicher von der Liste von ganz oben entfernen, da dürfen auch andere Jungs mal ran."

Dieser Vorsatz hielt bis zum Pokalspiel gegen den FC Augsburg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel