vergrößernverkleinern
Thomas Tuchel
Thomas Tuchel ist Trainer von Borussia Dortmund © Getty Images

Thomas Tuchel warnt vor dem Viertelfinale im DFB-Pokal bei den Sportfreunden Lotte vor der Stärke des Gegners und weist auf die schlechten Platzverhältnisse hin.

Trainer Thomas Tuchel vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund wähnt seine Mannschaft im Viertelfinale des DFB-Pokals bei den Sportfreunden Lotte vor einer kniffligen Aufgabe.

"Auf dem Papier sind sie zwar Drittligist. Aber sie sind Aufstiegsaspirant und für uns einzuschätzen wie ein Zweitligist", sagte der Coach des letztjährigen Vizemeisters und Pokalfinalisten vor dem Spiel am Dienstag (20.45 Uhr).

Sorgen bereiten dem BVB-Trainer nicht zuletzt die Platzverhältnisse im Frimo-Stadion. "Der Rasen ist sicherlich ein Nachteil für uns. Es ist daher entscheidend, uns komplett freizumachen von den äußeren Umständen", sagte der 43-Jährige und ergänzte: "Ich glaube nicht, dass das gleiche Spiel wie bei uns im Stadion möglich sein wird." Zudem erwarte er eine "aufgeladene Atmosphäre".

Lotte hatte vor rund drei Wochen im Achtelfinale den Zweitligisten 1860 München nach heftigen Schneefällen auf einem notdürftig geräumten Platz mit 2:0 aus dem Wettbewerb geworfen - seither wurden die Ligaspiele gegen Holstein Kiel (unbespielbarer Rasen) und den Chemnitzer FC (Unwetter) abgesagt. In den Runden zuvor hatte der Underdog die Erstligisten Werder Bremen und Bayer Leverkusen ausgeschaltet.

Verzichten muss Tuchel in Lotte kurzfristig auf Winterzugang Alexander Isak (Oberschenkelprobleme).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel