vergrößernverkleinern
1. FC Schweinfurt 1905 v Eintracht Frankfurt - DFB Cup
Sebastian Haller (r.) ist der Pokalheld der 2. Runde © Getty Images

Sebastien Haller schießt Eintracht Frankfurt in die nächste Runde des DFB-Pokals - und landet damit bei der Wahl zum Pokalhelden vor einem Angreifer des 1. FC Köln.

Sebastien Haller ist zum Pokalheld der zweiten Runde des DFB-Pokals gewählt worden. 

Der Stürmer von Eintracht Frankfurt hatte mit zwei Toren großen Anteil am Einzug seines Teams ins Achtelfinale. Für seine Leistung beim 4:0-Erfolg gegen den 1. FC Schweinfurt 05 erhielt Haller 36,4 Prozent der Stimmen beim Walk-of-Fame-Voting von VW. 

Haller hatte die Eintracht in der 14. Spielminute in Führung gebracht und in Durchgang zwei auch das vorentscheidende 2:0 erzielt (58.). 

Beim Voting setzte er sich knapp vor Simon Zoller vom 1. FC Köln durch, der 30,7 Prozent der Stimmen erhielt. Borussia Dortmunds Alexander Isak brachte es auf 23,1 Prozent, Viktor Fischer (1. FSV Mainz) wurde mit 9,8 Prozent Vierter. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel