vergrößernverkleinern
Oliver Bierhoff ist seit Juli 2004 Teammanager der deutschen Nationalmannschaft
Oliver Bierhoff wurde 1996 Europameister mit Deutschland

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff kann mit den sozialen Medien nicht viel anfangen.

"Heute sitzen manchmal sechs Spieler an einem Tisch und jeder ist mit seinem Smartphone beschäftigt", sagte der 46-Jährige in der "Welt am Sonntag".

Bierhoff schimpfte: "Ganz ehrlich, mir gehen diese Mitteilungen von Banalitäten und auch Selfies teilweise auf den Keks."

Der Europameister von 1996 weiter: "Man sollte sich schon mal fragen, wie frei man sich eigentlich fühlt, wenn man jeden Tag aus seinem Urlaub etwas postet. Ich finde es teilweise narzisstisch. Warum muss ich der Welt mitteilen, wie gut es mir geht, wie cool alles ist. Das hat doch manchmal nichts mehr mit dem normalen Leben zu tun, da werden Traumwelten kreiert."

Die Spieler sollten nicht so viel Zeit mit ihrem Smartphone verbringen, findet Bierhoff.

"Diese Entwicklung führt dazu, dass wir vielleicht keine klaren Zeiten mehr haben, sprich: dass wir in der Familie manchmal schon nicht mal mehr richtig zusammen kommen", sagte er.

Man müsse nicht zwingend in den sozialen Netzwerken aktiv sein: "Ich glaube nicht, dass ein Spieler unbeliebter ist, wenn er bei Facebook, Twitter oder Instagram nicht so aktiv ist."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel