vergrößernverkleinern
Joachim Löw ist seit 2006 Bundestrainer
Joachim Löw holte mit dem DFB-Team am 13. Juli 2014 den WM-Titel © getty

Joachim Löw hat nach dem sensationellen Jahr 2014 für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft große Ziele für die Zukunft ausgerufen und will mit dem Weltmeister in zwei und möglicherweise auch in vier Jahren weitere Titel sammeln.

"Ich wünsche, dass wir in der Lage sind, den Erfolg zu bestätigen und eine Epoche zu prägen. Es wäre fantastisch, noch einen weiteren Titel zu gewinnen und vor allem noch einmal dieses Gefühl zu spüren", sagte der Bundestrainer und fügte mit Blick auf die kommende EURO in Frankreich und auch das nächste WM-Turnier in Russland konkret hinzu: "Unser Ziel muss es sein, 2016 das Ding in Paris zu gewinnen und uns uns dann nochmal Richtung WM 2018 zu konzentrieren."

Um die hohen Ziele zu erreichen, will Löw die Mannschaft weiterentwickeln.

"Wir sind gerade erst dabei, den Masterplan für 2015/16 zu erarbeiten. Wir wollen neue Ideen entwickeln, neue Lösungen finden. Denn der Fußball entwickelt sich immer weiter und dem müssen wir natürlich Rechnung tragen", sagte der 54-Jährige: "Wir überlegen im Trainerteam, welche neuen Reize wir setzen können und müssen. Uns ist aber auch klar, dass wir auch mal einen Rückschlag einkalkulieren müssen, das gehört dazu. Grundsätzlich geht es aber um Flexibilität, Variabilität und die Ordnung in unserem Spiel, das wollen wir weiter perfektionieren."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel