vergrößernverkleinern
Manuel Neuer im DFB-Training
Manuel Neuer bekommt eine Pause © Getty Images

Nationalkeeper Manuel Neuer muss im Test gegen Australien aussetzen. Als Grund nennt Bundestrainer Joachim Löw eine Blessur. Die Suche nach einem Ersatzmann fürs Tor läuft.

Ohne Stammtorhüter Manuel Neuer startet Weltmeister Deutschland in das Länderspieljahr 2015.

Wegen einer Schleimbeutelentzündung wird der Keeper von Bayern München am Mittwoch in Kaiserslautern gegen Asienmeister Australien (Mittwoch, ab 20 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) nicht zum Einsatz kommen.

Das gab Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag bekannt. Wer statt Neuer im Tor stehen wird, sei noch nicht entschieden, sagte Löw.

Ein Einsatz im EM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Georgien ist laut Löw "überhaupt nicht" gefährdet. Es handele sich ohnehin vor allem um eine Vorsichtsmaßnahme. "Wir wollten kein Risiko eingehen", erklärte der 55-Jährige. Neuer absolviere aktuell ein individuelles Programm und steige am Donnerstag ins Training ein.

Ob ihn gegen Australien der Dortmunder Roman Weidenfeller oder Ron-Robert Zieler (Hannover 96) ersetzt, ist laut Löw noch nicht entschieden.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel