vergrößernverkleinern
Grischa Prämel (r.) bejubelt mit Levin Öztunali seinen Treffer zum 3:0 Germany  v Fiji: Group E - FIFA U-20 World Cup New Zealand 2015
Grischa Prömel (r.) bejubelt mit Levin Öztunali seinen Treffer zum 3:0 © Getty Images

Der Auftakt in die U-20-WM in Neuseeland gelingt: Die DFB-Junioren fahren gegen die Fidschi einen Kantersieg ein. Ein ehemaliger Spieler von Hertha BSC trifft gleich dreimal.

Die DFB-Junioren sind mit einem Kantersieg in die U-20-Weltmeisterschaft in Neuseeland gestartet.

Gegen die Auswahl der Fidschi gewann das Team von Frank Wormuth in Christchurch mit 8:1 (6:0).

"Ich bin zufrieden mit dem Spiel und dem Ergebnis. Wir haben zehn Minuten gebraucht, um ins Spiel zu kommen. Danach haben wir das Spiel und den Gegner dominiert. Es ist normal, dass wir bei diesem Pausenstand in der zweiten Hälfte ein bisschen nachlassen", sagte Wormuth.

Bester Torschütze war Hany Mukhtar (Benfica Lissabon), der dreimal traf. Die weiteren Tore erzielten Niklas Stark (1. FC Nürnberg, zwei Tore), Marc Stendera (Eintracht Frankfurt), Grischa Prömel (TSG 1899 Hoffenheim) und Marvin Stefaniak (Dynamo Dresden). Den Ehrentreffer für die überforderten Männer vom Inselstaat erzielte Iosefo Verevou (Rewa).

Deutschland ist damit Tabellenführer, da im Parallelspiel Honduras Usbekistan mit 4:3 (2:1) bezwang.

Nächster Gegner am Donnerstag in Christchurch ist Usbekistan (9.00 Uhr), am Sonntag (4.00 Uhr) geht es gegen Honduras. Erklärtes Ziel ist das Halbfinale.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel