vergrößernverkleinern
Jannik Vestergaard spielte für die dänische U21 bei der EM
Jannik Vestergaard spielte für die dänische U21 bei der EM © Getty Images

Bremens dänischer Verteidiger Jannik Vestergaard dürfte für das DFB-Team spielen, aber Joachim Löw hat ihn nicht auf dem Zettel. Er bringt die Fakten durcheinander.

Für Joachim Löw ist eine Nominierung Jannik Vestergaards von Werder Bremen für die deutsche Nationalelf im Moment kein Thema.

Darauf angesprochen sagte Löw ausführlich: "Solange er nicht die deutsche Staatsbürgerschaft hat, ist das für mich kein Thema. Damit beschäftigen wir uns erst, wenn es soweit ist."

Die Krux an der Sache: Der Verteidiger besitzt bereits die deutsche Staatsbürgerschaft, was Löw anscheinend nicht bekannt ist.

Vestergaard kann sich indes vorstellen, für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen.

"Für Dänemark zu spielen, war immer ein Kindheitstraum. Aber es gäbe die theoretische Chance, für Deutschland zu spielen. Und das kann ich mir durchaus vorstellen", sagte Vestergaard der Bild.

Der Verteidiger wurde in Kopenhagen geboren, sein Vater ist Däne, seine Mutter Deutsche.

Weil der 23-Jährige bisher noch kein Pflichtspiel für Dänemarks A-Nationalmannschaft absolvierte, könnte er noch für das DFB-Team auflaufen.

Bisher kam er für Dänemark nur in drei Freundschaftsspielen zum Einsatz.

Für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele wurde er von Nationaltrainer Morten Olsen nicht berücksichtigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel