vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-ROMA-LEVERKUSEN
Karim Bellarabi laboriert an einer Oberschenkelblessur © Getty Images

Bundestrainer Joachim Löw muss im letzten Länderspiel-Doppelpack des Jahres auf Karim Bellarabi verzichten.

Der 25 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen sagte seine Teilnahme am Sonntag wegen einer Muskelverletzung mit Einblutung am hinteren linken Oberschenkel für die beiden Härtetests bei EM-Gastgeber Frankreich in Paris am 13. November (ab 21.00 Uhr im LIVETICKER) sowie vier Tage später gegen die Niederlande in Hannover (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) ab.

Bellarabi musste bei der 1:2-Niederlage im Derby gegen den 1. FC Köln erneut wegen einer Oberschenkelblessur zur Pause ausgewechselt werden. Bereits am Mittwoch zuvor war Bellarabi in der Champions League bei AS Rom (2:3) zunächst in der 46. Minute eingewechselt und dann kurz darauf wegen muskulärer Probleme wieder aus dem Spiel genommen worden.

"Ob er zur Nationalmannschaft reist, weiß ich nicht. Wie ich Jogi kenne, wird er nur fitte Spieler einsetzen", hatte  Bayer-Sportchef Rudi Völler bereits am Samstag erklärt. Am Sonntag wurde Bellarabi noch einmal gründlich untersucht. Die Nationalmannschaft trifft sich zur Vorbereitung auf den Jahresabschluss am Montag in München.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel