vergrößernverkleinern
Manuel Neuer
Manuel Neuer hat sich für so genannte "Laptop-Trainer" ausgesprochen © Getty Images

Weltmeister Manuel Neuer verteidigt nach der scharfen Kritik von Mehmet Scholl die Arbeit so genannter "Laptop-Trainer". Die Vorteile liegen für Neuer auf der Hand.

Als Reaktion auf die Kritik von Mehmet Scholl an so genannten "Laptop-Trainern" hat Weltmeister Manuel Neuer die Arbeitsweise der aktuellen Trainergeneration verteidigt.

"Es ist ein klarer Vorteil, wenn sich ein Trainer auf den Gegner einstellt. Deswegen sind wir als Spieler für jede Information dankbar, die Spieler sind hungrig und wollen wissen, wie sie agieren sollen", sagte Neuer.

"Wir sind immer top vorbereitet beim FC Bayern und bei der Nationalmannschaft. Da finden auch Dinge am Laptop statt", ergänzte der 29-Jährige.

Ex-Nationalspieler Scholl hatte in einem Spiegel-Interview zu einem Rundumschlag gegen die seiner Meinung nach zu sehr auf Taktik fixierte aktuelle Trainergeneration ausgeholt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel