vergrößernverkleinern
Wolfgang Niersbach
Wolfgang Niersbach ist seit März 2012 DFB-Präsident © Getty Images

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach glaubt trotz der Niederlage in Irland fest an die Qualifikation für die EM in Frankreich. Dennoch ärgert ihn die jüngste Pleite.

Trotz der Pleite in Irland am vergangenen Donnerstag glaubt DFB-Präsident Wolfgang Niersbach fest daran, dass die deutsche Nationalmannschaft sich für die Europameisterschaft in Frankreich qualifiziert.

"Ich habe überhaupt keine Sorge und keinen Zweifel, dass es morgen klappen wird und wir bei der EM 2016 in Frankreich dabei sein werden und uns zum zwölften Mal hintereinander für eine Endrunde qualifizieren, was kein anderer Verband geschafft hat", sagte Niersbach am Samstag in Leipzig.

Er habe sich über das 0:1 in Dublin "fürchterlich geärgert, denn wir waren deutlich besser, aber wir haben das Spiel verloren, weil unsere Mannschaft bei aller spielerischen Überlegenheit vergessen hat, dass am Ende das Runde in das Eckige muss."

Es sei nicht geplant gewesen, "die Spannung für das Spiel in Leipzig zu erhöhen. Wir wollten in Irland nicht nur den einen Punkt holen, sondern wir wollten da auch gewinnen."

Mit einem Sieg oder einem Remis gegen Georgien würde sich das DFB-Team für die EM qualifizieren, eine Niederlage könnte den Sturz auf einen Playoff-Platz bedeuten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel