Video

Der Bundestrainer wollte seinen Stab vor der WM 2014 anscheinend um den 45-Jährigen erweitern. Die Zusammenarbeit ist dann aber wohl an dessen Meinungsfreude gescheitert.

Bundestrainer Joachim Löw wollte seinen Trainerstab vor der erfolgreichen WM 2014 anscheinend um den ehemaligen Nationalkeeper Jens Lehmann ergänzen.

"Ich habe mit ihm vor der WM 2014 gesprochen, als er sich vorstellen konnte, mich in seinen Trainerstab zu holen. Mit seinem Hinweis, dass ich manchmal Dinge anspreche, die nicht ganz so bequem sind. Das hat er dann verworfen", sagte Lehmann der Sport Bild.

Der 45-Jährige hatte zwischen 1998 und 2008 insgesamt 61 Länderspiele für das DFB-Team absolviert und war 2008 unter Löw Vize-Europameister geworden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel