vergrößernverkleinern
Mesut Özil
Mesut Özil konnte wegen einer leichten Fußverletzung zuletzt nur eingeschränkt trainieren © Getty Images

Joachim Löw vereint erstmals sein komplettes verbliebenes Personal auf dem Trainingsplatz. Mesut Özil trainiert wieder voll mit, einzig ein Leverkusener tritt noch kürzer.

Bundestrainer Joachim Löw kann im Länderspiel am Samstag gegen England (ab 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) wieder mit Mesut Özil planen.

Der zuletzt angeschlagene Offensivspieler des FC Arsenal stieg am Donnerstag ins Mannschaftstraining der Nationalmannschaft ein. "Ich bin fit fürs Wochenende", sagte Özil zu DFB-TV.

Auch Julian Draxler, der am Mittwoch nur eine Laufeinheit absolviert hatte, trainierte mit dem Team. Lediglich Karim Bellarabi musste sich mit einer eingeschränkten Einheit begnügen, die er jedoch auf dem Platz absolvierte.

Der Weltmeister trainierte somit am Donnerstag mit 25 Spielern. Ursprünglich hatte Löw für die Spiele gegen England und gegen Italien drei Tage später in München (ab 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) 27 Profis nominiert. Kapitän Bastian Schweinsteiger (Innenbandteilriss) reiste jedoch am Mittwoch verletzt ab, Stürmer Max Kruse war zuvor aus disziplinarischen Gründen gestrichen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel