vergrößernverkleinern
Mario Götze
Mario Götze steht beim FC Bayern noch bis 2017 unter Vertrag © Getty Images

Oliver Bierhoff äußert sich zur Reservistenrolle von Mario Götze beim FC Bayern. Der Manager der Nationalmannschaft setzt seine Hoffnungen in den neuen Coach.

Oliver Bierhoff setzt bezüglich des Reservistendaseins von Mario Götze beim FC Bayern München auf den künftigen Trainer Carlo Ancelotti.

"Meine Hoffnung ist natürlich, dass der neue Trainer Ancelotti auf ihn baut. Gerade als Offensivkraft brauchst du Spielpraxis und Sicherheit aber mit 23 Jahren ist er noch unglaublich jung", sagte der Manager der Nationalmannschaft vor dem Länderspiel gegen England im ZDF.

Bierhoff warnte jedoch davor, Götze wegen seiner fehlenden Einsatzzeiten beim Rekordmeister bereits abzuschreiben. "Es ist eine ganz schwierige Zeit für Mario, aber man muss an seiner Qualität nicht zweifeln. Er ist ein riesen Spieler und wird auch wieder kontinuierlich spielen, davon bin ich überzeugt", sagte Bierhoff über den WM-Helden.

"Vielleicht macht ihn diese schwierige Zeit ja noch stärker. Ich bin überzeugt, dass er in der Nationalmannschaft noch eine ganz wichtige Rolle spielen wird", ergänzte Bierhoff.

Götze besitzt bei den Bayern noch einen Vertrag bis Sommer 2017. Nach überstandener Muskelverletzung stand er am 20. Februar erstmals wieder im Kader der Münchner, kam jedoch seither nur zu einem Einsatz. Zuletzt gab es Gerüchte um eine mögliche Rückkehr Götzes zu Borussia Dortmund.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel