vergrößernverkleinern
Michael Ballack (l.) wurde 2002 mit Deutschland Vize-Weltmeister
Michael Ballack (l.) wurde 2002 mit Deutschland Vize-Weltmeister © imago

Der ehemalige DFB-Kapitän hält große Stücke auf den aktuellen Spielführer der Nationalmannschaft. Der Mittelfeldspieler könne eine Mannschaft durch ein Turnier führen.

Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack hält den derzeitigen Spielführer Bastian Schweinsteiger bei der EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) für unverzichtbar.

"Bastian ist der Typ Spieler, der für einen Trainer unbezahlbar ist – durch seine Art, wie er eine Mannschaft durch ein Turnier führt", sagte der 98-malige Nationalspieler im Interview mit der Welt am Sonntag. "Er ist ein Typ Spieler, der Eindruck macht und vor dem die Gegner Respekt haben."

Dennoch glaubt Ballack nicht, dass Schweinsteiger während des Turniers sein volles sportliches Potenzial wird ausschöpfen können.

"Zu 100 Prozent wird er sicher nicht fit werden, weil das auch gar nicht in der Kürze der Zeit geht", sagte der 39-Jährige. "Ihm werden Spielpraxis und Rhythmus fehlen. Aber es kommt auch nicht nur auf die hundertprozentige Fitness an."

Zwei Jahre nach dem WM-Sieg traut Ballack der deutschen Mannschaft einen erneuten Triumph zu: "Sportlich ist die Mannschaft top, ihre Qualität spricht für sich. Aktuell sehe ich keine Mannschaft, die neben Deutschland ein Favorit ist."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel