vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-MATCH41-GER-SVK
Die deutsche Nationalmannschaft liefert im Achtelfinale eine überzeugende Leistung ab © Getty Images

Die Nationalmannschaft bezwingt die Slowakei bei der EM deutlich und stellt damit eine Bestmarke auf. Die starke Defensive sorgt zudem für einen neuen deutschen Rekord.

Die deutsche Nationalmannschaft hat gegen die Slowakei einen historisch hohen Sieg eingefahren.

Bei der insgesamt so torarmen EM in Frankreich bezwang das DFB-Team die Slowakei mit 3:0. Zuletzt durften die deutschen Fans vor 20 Jahren einen so klaren Sieg feiern. 1996 wurde Russland ebenfalls mit 3:0 besiegt, 1972 stand gegen die damalige Sowjetunion dasselbe Ergebnis zu Buche.

Höher gewann Deutschland bei einer EM noch nie.

Mit dem vierten Zu-Null-Spiel in Serie stellte die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw zudem einen Rekord auf. Nie zuvor war ein deutsches Team bei einer EM so lange ohne Gegentor geblieben. 

Insgesamt konnte Torhüter Manuel Neuer schon seit fünf Länderspielen in Folge nicht mehr überwunden werden. Der Schlussmann des FC Bayern schaffte damit bisher Unerreichtes - er musste 450 Minuten lang keinen Ball aus dem eigenen Netz holen. 

Zuletzt präsentierte sich Deutschland vor 50 Jahren so defensivstark. 1966 bestritt die deutsche Auswahl sechs Spiele in Folge ohne Gegentor.

Damals bewahrte standen allerdings drei unterschiedliche Keeper im Kasten eine weiße Weste. Erst blieb Sepp Maier gegen Irland ohne Gegentor, dann Günter Bernard gegen Nordirland, ehe Hans Tilkowski gegen Rumänien, Jugoslawien, die Schweiz und Argentinien seinen Kasten sauber hielt. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel