vergrößernverkleinern
DFB-Präsident Reinhard Grindel (r.) würde gerne noch lange mit Joachim Löw zusammenarbeiten
DFB-Präsident Reinhard Grindel (r.) würde gerne noch lange mit Joachim Löw zusammenarbeiten © Getty Images

DFB-Präsident Reinhard Grindel würde den Vertrag mit Joachim Löw gerne verlängern. Er lobt den Bundestrainer und macht ihm ein Angebot.

Joachim Löw soll nach dem Wunsch des neuen DFB-Präsidenten Reinhard Grindel auch über die WM-Endrunde 2018 in Russland hinaus Bundestrainer bleiben.

"Selbstverständlich wünsche ich mir, dass wir mit ihm noch sehr lange zusammenarbeiten. Wenn der Bundestrainer nach der EM auf mich zukommt und über eine Vertragsverlängerung reden möchte, werden wir uns zusammensetzen", sagte Grindel in einem Interview mit der Funke-Mediengruppe.

Sein Angebot sei unabhängig vom Ausgang der EURO in Frankreich. "Ich halte ihn für den besten Trainer für unsere Nationalmannschaft. An diesem Urteil wird sich auch nichts ändern, wenn Deutschland nicht den EM-Titel holt", sagte Grindel.

Löw, der 2006 nach der WM-Endrunde in Deutschland die Nachfolge von Jürgen Klinsmann angetreten hatte, besitzt beim DFB noch einen Vertrag bis 2018.

Seinen bislang größten Erfolg feierte der 56-Jährige, als er Deutschland vor zwei Jahren in Brasilien zum WM-Titel führte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel