vergrößernverkleinern
Northern Ireland v Germany - Group C: UEFA Euro 2016
Mesut Özil war gegen Nordirland kaum zu stoppen © Getty Images

Der Spielmacher erreicht mit seinem 76. Länderspiel die Top 30 der deutschen Rekordnationalspieler. Özil ist nun gleichauf mit Toni Schumacher und einem Weltmeister.

Beim dritten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der EM in Frankreich gegen Nordirland (1:0) waren die beiden Weltmeister Bastian Schweinsteiger und Mesut Özil zum Einsatz. Lukas Podolski saß 90 Minuten auf der Bank. 

Nach wie vor führt in der Liste der Rekordspieler Lothar Matthäus mit 150 Partien vor Miroslav Klose (137), der ebenso wie Philipp Lahm (113) und Per Mertesacker (104) seine Karriere nach dem WM-Gewinn 2014 beendet hatte. Podolski (128) ist Dritter vor Schweinsteiger (117).

Mit seinem 76. Spiel im DFB-Trikot taucht Özil erstmals in der ewigen Liste der Top 30 auf. Er hat nun genauso viele Spiele wie Guido Buchwald und Toni Schumacher absolviert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel