Video

Joachim Löw sagt vor dem Spiel gegen Nordirland seine Teilnahme an der Abschlusspressekonferenz ab. Als Grund gibt der Bundestrainer eine Erkältung an.

Wegen einer leichten Erkältung und Halsschmerzen hat Bundestrainer Joachim Löw auf die obligatorische Abschluss-Pressekonferenz am Tag vor dem letzten EM-Gruppenspiel gegen Nordirland (ab 18 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm, im LIVETICKER und in Video-Highlights auf SPORT1.de) verzichtet.

Beim anschließenden Abschlusstraining stand Löw aber auf dem Platz.

Die Teilnahme an der Pressekonferenz am Tag vor dem Spiel ist laut UEFA eigentlich verpflichtend. Die UEFA erklärte jedoch, auf eine Geldstrafe für den Bundestrainer zu verzichten.

Der 56-Jährige wurde durch seinen Assistenten Thomas Schneider vertreten.

Mats Hummels ersetzte zudem den ursprünglich vorgesehenen Mesut Özil auf der Pressekonferenz, die wegen des Verkehrs in Paris mit zehn Minuten Verspätung begann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel