vergrößernverkleinern
Germany v Finland - International Friendly
Manuel Neuer spielt seit 2011 für den FC Bayern München © Getty Images

Bundestrainer Joachim Löw legt sich fest: Torhüter Manuel Neuer tritt als Kapitän des DFB-Teams die Nachfolge des zurückgetretenen Bastian Schweinsteiger an.

Bundestrainer Joachim Löw hat sich festgelegt.

Torhüter Manuel Neuer tritt in die Fußstapfen von Bastian Schweinsteiger als DFB-Kapitän.

Dies teilte der DFB mit.

"Wir sind bei der Nationalmannschaft in der glücklichen Situation, gleich mehrere Führungsspieler zu haben, die über das Format und das Profil eines Kapitäns verfügen." Der Bayern-Torhüter sei der logische Nachfolger von Bastian Schweinsteiger, begründete Bundestrainer Joachim Löw auf dfb.de seine Wahl.

"Manuel ist immer für die Mannschaft da, er ist ein Teamplayer und ein absolutes Vorbild" lobt Löw seinen neuen Kapitän.

Für Neuer selbst ist die Wahl "eine große Ehre." Es mache ihn stolz, Kapitän der Mannschaft zu sein, erklärte Neuer.

Der neue Kapitän wird die deutschen Weltmeister am Sonntag (ab 20.15 im LIVETICKER) in Oslo gegen Norwegen erstmals in offizieller Funktion anführen.

Schweinsteiger hatte am Mittwochabend gegen Finnland (2:0) sein Abschiedsspiel absolviert.

 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel