vergrößernverkleinern
Germany v Norway - FIFA 2018 World Cup Qualifier
Toni Kroos ist nicht nur oft, sondern auch stark am Ball © Getty Images

Toni Kroos ist der Dreh- und Angelpunkt des Spiels der Nationalmannschaft. Bei der 6:0-Gala hat er mehr Ballkontakte als die drei besten Norweger.

Die deutsche Nationalmannschaft hat in der WM-Qualifikation gegen Norwegen den Ball wie in besten Zeiten durch die eigenen Reihen zirkulieren lassen.

Dreh- und Angelpunkt des Spiels war dabei einmal mehr Toni Kroos. Über den Mittelfeldstrategen von Real Madrid lief beinahe jeder Angriff, jede Ballstafette fand ihren Weg über seinen Fuß.

Nach vollen 90 Minuten hatte Kroos damit 145 Ballkontakte auf der Habenseite - und damit mehr als die drei besten Norweger zusammen.

Diese Statistik ist ein weiterer Beleg für die extreme Dominanz des deutschen Teams und der Wichtigkeit von Toni Kroos für das deutsche Spiel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel