vergrößernverkleinern
Gegen Robert Lewandowski liegt eine Anzeige wegen Alkoholkonsums in der Öffentlichkeit vor
Gegen Robert Lewandowski liegt eine Anzeige wegen Alkoholkonsums in der Öffentlichkeit vor © Getty Images

Die Feierlichkeiten nach der erfolgreichen EM-Qualifikation könnten für den Kapitän der Nationalelf ein Nachspiel haben. Grund ist eine überdimensionale Champagnerflasche.

Die Feierlichkeiten nach der erfolgreichen Qualifikation für die EM in Frankreich könnten für Robert Lewandowski ein juristisches Nachspiel haben.

Weil Polens Kapitän nach dem 2:1 über Irland in der vergangenen Woche mit einer überdimensionalen Champagnerflasche gefeiert und auch aus dieser getrunken hat, wurde er angezeigt.

In seiner Heimat gilt nämlich ein generelles Alkoholverbot, von dem nur Restaurants und Gaststätten, nicht aber Massenveranstaltungen wie Konzert- und Sportevents ausgenommen sind.

"Ich kann bestätigen, dass wir solch eine Anzeige erhalten haben. Aktuell laufen die Ermittlungen. Wir werden mit Sicherheit die Zeugen befragen", erklärte eine Polizeisprecherin gegenüber dem Super Express.

Derzeit noch offen ist allerdings, ob auch Lewandowski selbst verhört werden muss.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel