vergrößernverkleinern
Adidas Spielball "Beau Jeu" EM 2016 Frankreich
Am 10. Juni wird "Beau Jeu" beim Eröffnungspiel das erste Mal über den Platz rollen © twitter.com/adidasfootball

Auf "Tango 12" folgt "Beau Jeu": Adidas stellt den Spielball der EM 2016 in Frankreich vor. Das neue Leder vereint farblich gleich mehrere Komponenten.

Gut sieben Monate vor dem Eröffnungsspiel der Europameisterschaft 2016 in Frankreich hat Adidas den offiziellen Spielball vorgestellt.

"Beau Jeu" - zu deutsch "Schönes Spiel" - heißt das runde Leder, mit dem das deutsche Team in Paris Europameister werden möchte.

Farblich ist die Kugel überwiegend in weiß gehalten und vereint die Nationalfarben Frankreichs mit der Jahreszahl des Turniers.

Seine Premiere feierte das Leder im weltweit ersten digitalen Fußballstadion "Future Arena" in St. Denis, wo eine von Computern simulierte Tribüne die Gegenwart von 50.000 Zuschauern vogaukeln sollte.

Der ehemalige französische Superstar Zinédine Zidane sowie die Weltmeister Per Mertesacker und Xavi Hernandez (Spanien) traten dort mit "Beau Jeu" auf. Bei der Endrunde im kommenden Sommer soll es ab der K.-o.-Runde erstmals ein neues Design geben.

Der Ball, an dessen Entwicklung Stars wie der Waliser Gareth Bale mitwirkten, wird bis Ende November allen EM-Teilnehmern überreicht.

Alle Spieler sollen ausreichend Zeit haben, um sich vor Turnierbeginn an ihn zu gewöhnen.

"Der Ball hat sich brillant verhalten", sagte Bale über seine Tests bei Distanzschüssen, normalen Pässen und Tempoläufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel