vergrößernverkleinern
Oliver Bierhoff als Losfee
Oliver Bierhoff wünscht sich ein gutes Los © Getty Images

Der Teammanager des deutschen Nationalteams verrät, warum er auf welche Teams am liebsten treffen würde. Einem Ex-Weltmeister würde er gerne aus dem Weg gehen.

Oliver Bierhoff hat vor der Auslosung der EM-Vorrundengruppen am Samstagabend (18.00 Uhr im LIVETICKER) in Paris gleich mehrere Wünsche für den Weltmeister: Der Teammanager der deutschen Nationalmannschaft nannte der Bild-Zeitung seine Wunschgruppe mit Österreich, Ungarn und Nordirland.

Einen Kontrahenten will Bierhoff aber noch nicht so früh im Turnier: "Natürlich wäre Italien das nominell schwerste Los." Bierhoff selbst soll bei der Ziehung im Palais des Congres als eine von vier Glücksfeen tätig werden.

Bierhoff lieferte auch eine Begründung für seine bevorzugten deutschen Gegner mit: "Mit Österreich gibt es eine hohe Rivalität, damit auch entsprechende Anspannung. Bei Ungarn sind ja auch Deutsche tätig, und Nordirland ist mein persönlicher Favorit. Da habe ich mal den schnellsten Hattrick geschossen."

In Paris ist Deutschland wegen seines guten UEFA-Koeffizienten neben England, Portugal und Belgien sowie Titelverteidiger Spanien und Gastgeber Frankreich in Topf 1 gesetzt.

Bierhoff hatte bei der Auslosung der Qualifikation für die WM 2018 in St. Petersburg ein glückliches Händchen bewiesen. Als Losfee zog er für Deutschland eine machbare Gruppe mit Tschechien, Nordirland, Norwegen, Aserbaidschan und San Marino.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel