vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-AUT-LIE
Die EM-Hysterie in Österreich ist ungebrochen © Getty Images

Die UEFA reagiert auf die Hysterie in der Alpenrepublik nach der erstmaligen EM-Teilnahme und erhöht das Karten-Kontigent für die drei Vorrundenspiele deutlich.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat auf die EM-Hysterie in Österreich reagiert.

Anstelle des ursprünglich vorgesehenen Kontingents von 31.000 Tickets für die drei Vorrundenspiele gegen Ungarn, Island und Portugal erhält der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) nun über 43.000 Eintrittskarten für seine Fans.

Die Aufstockung wurde möglich, weil die Verbände der österreichischen Gegner ihre Kontingente teilweise nicht voll ausgeschöpft hatten.

Österreich, EM-Co-Gastgeber von 2008, hatte sich im vergangenen Jahr erstmals sportlich für eine EM qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel