vergrößernverkleinern
Shane Long (r.) verwandelt einen Strafstoß für die Iren
Shane Long (r.) verwandelt einen Strafstoß für die Iren © Getty Images

Die Boys in Green suchen zwei Monate vor der EM in Frankreich noch nach ihrer Form. Im Test gegen die Slowakei reichen auch gleich zwei Strafstöße nicht zum Erfolg.

Auf Irlands Nationalmannschaft wartet rund zwei Monate vor der EM in Frankreich noch reichlich Arbeit.

Die "Boys in Green" von Trainer Martin O'Neill kamen gegen die Slowakei in Dublin trotz zwei verwandelter Elfmeter nicht über ein 2:2 (2:2) hinaus.

Nach dem frühen Rückschlag durch Miroslav Stoch (14.) drehten Shane Long (21.) und James McClean (24.) das Spiel zugunsten der Iren.

Unmittelbar vor dem Seitenwechsel traf Paul McShane aber ins eigene Tor (45.).

Irland spielt bei der EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) in der Gruppe E gegen Italien, Schweden und Belgien.

Die Slowakei trifft in Gruppe B auf England, Russland und Wales.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel