vergrößern verkleinern
Martin O'Neill
Martin O'Neill sorgte mit einem Spruch über Spielerfrauen auf der Pressekonferenz für Wirbel © SPORT1

Der irische Nationaltrainer sorgt mit einem Spruch über Spielerfrauen für Wirbel. Der irische Frauenrat findet Martin O'Neills Äußerung alles andere als lustig.

Irlands Nationaltrainer Martin O'Neill muss sich nach seinem Spruch über Spielerfrauen harsche Kritik anhören.

"Im irischen Fußball gibt es keinen Platz für solche sexistischen Kommentare, schon gar nicht auf diesem Niveau", hieß es in einem Statement der Vorsitzenden des irischen Frauenrates.

Video

Anlass der Empörung war O'Neills Antwort auf die Frage, ob bei der EM auch die Frauen der Spieler ins Teamhotel dürfen. "Ob die Spielerfrauen bei der EM dabei sein dürfen, hängt davon ab wie gut sie aussehen. Wenn sie attraktiv sind, sind sie herzlich willkommen. Die hässlichen eher nicht", sagte der 64-Jährige auf der Pressekonferenz vor dem Länderspiel der Iren gegen die Schweiz.

In der Mitteilung des Frauenrates als Reaktion auf den Spruch hieß es weiter: "Das Interesse von Mädchen und jungen Frauen an Fußball in Irland wächst immer weiter. Die Europameisterschaft sollte genutzt werden, um sie noch stärker miteinzubeziehen, nicht für solche Kommentare.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel