vergrößernverkleinern
Die deutsche Mannschaft jubelt über das 1:0 von Jerome Boateng gegen die Slowakei
Die deutsche Mannschaft jubelt über das 1:0 von Jerome Boateng gegen die Slowakei © Getty Images

Der deutsche Sieg gegen die Slowakei beschert dem ZDF eine neue Rekordquote bei der EM. Auch die anderen Achtelfinale-Partien finden regen Zuspruch.

Das ZDF hat bei der Live-Übertragung des Achtelfinals zwischen Deutschland und der Slowakei (3:0) aus Lille mit 28,11 Millionen einen Rekord für die EURO in Frankreich aufgestellt. Der Marktanteil betrug 81,2 Prozent.

Die bislang beste Reichweite hatte ebenfalls das Zweite bei Deutschland-Polen (27,32 Millionen/MA: 73,3 Prozent) erzielt. Den höchsten Marktanteil im Turnierverlauf hatte zuvor Deutschland-Nordirland (1:0) mit 78,5 Prozent (25,48 Millionen) in der ARD erzielt.

Beim Sonntagabendspiel zwischen Ungarn und Belgien (0:4) schauten 11,44 Millionen (MA: 36,1 Prozent) im ZDF zu, das Nachmittagsspiel zwischen Frankreich und Irland (2:1) verbuchte 9,48 Millionen TV-Seher (MA: 51,6 Prozent) ebenfalls im Zweiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel