vergrößernverkleinern
Marc Wilmots trainiert die belgische Nationalmannschaft seit 2012.
Marc Wilmots trainiert die belgische Nationalmannschaft seit 2012. © Getty Images

Mit Belgien spielt Marc Wilmots derzeit um den EM-Titel. Seine Zukunft lässt der ehemalige Schalker aber offen. Eine Ausstiegsklausel lässt alle Optionen offen.

Belgiens Nationaltrainer Marc Wilmots (47) kann die Roten Teufel für eine relativ geringe Ablöse kurzfristig verlassen.

Das sagte der langjährige Schalker Bundesliga-Profi der Sport Bild. "In meinem Vertrag steht eine Klausel", sagte Wilmots: "Seit dem 30. Mai hat sich die Summe von zwei auf eine Million Euro reduziert." Der Vertrag läuft noch bis 2018.

Wilmots arbeitet seit knapp sieben Jahren für den belgischen Verband, seit 2012 ist er Cheftrainer der Nationalmannschaft. "Wenn etwas kommt, mir das Projekt gefällt und die Lebensqualität stimmt, dann werde ich das mit meiner Familie besprechen", sagte der 47-Jährige nun: "In meinem Leben will ich immer die Freiheit haben. Ich entscheide."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel