Video

Durch seinen Einsatz im dritten EM-Vorrundenspiel krönt sich Cristiano Ronaldo zum Rekordspieler. Auch zwei weitere Bestmarken fallen in der Partie gegen Ungarn.

Der Portugiese Cristiano Ronaldo hat am Mittwoch gleich dreimal Geschichte geschrieben. Der 31-Jährige traf im EM-Spiel gegen Ungarn zum 2:2 und 3:3 und ist damit der erste Spieler, der bei vier Endrunden erfolgreich war.

Video

Zudem ist er der erste Europäer, der bei sieben großen Turnieren getroffen hat. 2004 nahm Ronaldo erstmals bei einer EURO teil.

Außerdem avancierte der dreimalige Weltfußballer mit 17 Einsätzen zum alleinigen EM-Rekordspieler vor Lilian Thuram (Frankreich) und Edwin van der Sar (Niederlande/beide 16).

In der ewigen EM-Torjägerliste kletterte Ronaldo mit jetzt acht Toren (2 in 2004/1 in 2008/3 in 2012/2 in 2016) auf Rang zwei, vor dem Engländer Alan Shearer. Angeführt wird die Liste vom Franzosen Michel Platini mit neun Toren. Als bester Deutscher folgt Jürgen Klinsmann mit fünf EM-Toren auf dem neunten Platz.

Die ewige EM-Torjägerliste im Überblick:

1. Michael Platini/Frankreich 9 Tore
2. Cristiano Ronaldo/Portugal 8
3. Alan Shearer/England 7
4. Zlatan Ibrahimovic/Schweden 6
4. Thierry Henry/Frankreich 6
4. Patrick Kluivert/Niederlande 6
4. Nuno Gomes/Portugal 6
4. Ruud van Nistelrooy/Niederlande 6
9. u.a. Jürgen Klinsmann/Deutschland 5
9. u.a. Wayne Rooney/England 5

Audio

Die Liste der EM-Rekordspieler:

1. Cristiano Ronaldo/Portugal 17 EM-Spiele
2. Edwin van der Sar/Niederlande 16
2. Lilian Thuram/Frankreich 16
4. Bastian Schweinsteiger/Deutschland 15
4. Gianluigi Buffon/Italien 15
4. Cesc Fabgregas/Spanien 15
4. Andres Iniesta/Spanien 15
8. Philipp Lahm/Deutschland 14
8. Iker Casillas/Spanien 14
8. Luis Figo/Portugal 14
8. Nuno Gomes/Portugal 14
8. Karel Poborsky/Tschechien 14

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel