vergrößernverkleinern
Die EM 2016 auf SPORT1
SPORT1 liefert zur EM 2016 eine Rundumberichterstattung auf allen Plattformen © SPORT1-Grafik: Paul Hänel/Getty Images

München - Mit dem Eröffnungsspiel zwischen Frankreich und Rumänien startet die UEFA EURO 2016. SPORT1 bietet die umfassendste 360-Grad-Berichterstattung auf allen Plattformen.

Das Warten hat ein Ende: Mit dem Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Frankreich und Rumänien (ab 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) beginnt im Stade de France in St. Denis die UEFA EURO 2016, die erste EM mit 24 Teilnehmern.

SPORT1 bietet zum Fußball-Ereignis des Jahres die beste EM-Berichterstattung aller Zeiten auf allen Plattformen. Alle Fußball-Fans bekommen die volle Packung 360-Grad-Multimedia-Berichterstattung zum Turnier in Frankreich.

Ob im TV, auf den digitalen Kanälen, in unserem Sportradio SPORT1.fm oder im neuen Fußball-Messenger iM Football - SPORT1 ist bereit für eine große EM.

Der Spielplan der EM 2016 zum Downloaden und Ausdrucken © SPORT1

- Die Highlight-Videos aller Spiele - kurz nach Abpfiff

Die Sport1 GmbH hat von der SportA GmbH, der Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF, ein Rechtepaket für audiovisuelle Highlight-Clips erworben.

Auf SPORT1.de und in der SPORT1 App wird es Video-Zusammenfassungen zu allen Spielen der UEFA EURO 2016 als Video-on-Demand geben. Zeitnah nach Abpfiff der Spiele können alle User hier noch einmal alle Tore und Aufreger aller 51 Partien des Turniers sehen - kostenlos aus dem deutschen Raum abrufbar.

Bei den Videoclips handelt es sich um offizielle Bewegtbild-Zusammenfassungen der UEFA, die SPORT1 mit deutschem Kommentar vertonen wird.

- Alle Spiele LIVE auf SPORT1.fm

Zudem wird SPORT1 als offizieller Lizenzpartner der UEFA über unser digitales Sportradio SPORT1.fm alle 51 Spiele der UEFA EURO 2016 LIVE und kostenlos übertragen - vom Eröffnungsspiel am 10. Juni bis zum Finale am 10. Juli.

SPORT1.fm überträgt alle 51 EM-Spiele LIVE und kostenlos in voller Länge © SPORT1-Grafik: Philipp Heinemann / Getty Images

Rund um die Spiele liefert das Team zudem interessante Talks mit Experten und spricht mit den Reportern vor Ort über die Eindrücke aus dem EM-Land.

Alle Livepartien können im Radio als Einzelspiel abgerufen werden. Am letzten Gruppen-Spieltag können die Hörer die parallel laufenden Begegnungen zudem in der Konferenz verfolgen.

- Der EM-Doppelpass

Zum Fußball-Highlight des Jahres darf Deutschlands bekanntester Fußball-Talk natürlich nicht fehlen: Am Sonntag, 12. Juni, startet der EM-Doppelpass LIVE ab 11 Uhr im Free-TV auf SPORT1 mit Moderator Thomas Helmer. Dem Europameister von 1996 steht während der EM die aus der "Harald-Schmidt-Show" bekannte Französin Nathalie Licard als Co-Moderatorin zur Seite.

Zum Auftakt am Sonntag begrüßt Thomas Helmer Ex-Nationalspieler Carsten Jancker, Kommentator Marcel Reif, Publizist Wolfram Eilenberger und den französischen Journalisten Alexis Menuge. Komplettiert wird die Runde von SPORT1-Experte Thomas Strunz.

Carsten Jancker (l.) und Marcel Reif (M.) sind zu Gast im ersten EM-Doppelpass mit Thomas Helmer © SPORT1

Am gleichen Tag startet auch das deutsche Team gegen die Ukraine ins Turnier. Eine detaillierte Einschätzung des Auftaktgegners liefert Viktor Skripnik: Der Trainer von Werder Bremen und ehemalige ukrainische Nationalspieler wird für ein Telefoninterview live in die Sendung geschaltet.

Der EM-Doppelpass ist während der Europameisterschaft insgesamt fünf Mal auf Sendung, vom 12. Juni bis zum 10. Juli jeden Sonntag live ab 11 Uhr zur gewohnten Sendezeit mit einer hochkarätigen Runde aus Protagonisten des deutschen Fußballs und Sportjournalisten.

- EM Aktuell und die Pressekonferenzen des DFB-Teams

Welcher deutsche Nationalspieler ist in welcher Verfassung? Wie plant Trainer Joachim Löw für die Europameisterschaft in Frankreich? Wie ist die Stimmung im Zentrum der EM in Paris?

Alle diese Fragen werden in EM Aktuell beantwortet. Oliver Schwesinger und Nele Schenker moderieren das tägliche News-Format um 12 Uhr, das zudem auch immer im Anschluss an den EM-Doppelpass läuft.

Video

Neben aktuellen Berichten zu allen wichtigen Themen des Turniers werden im Rahmen von EM Aktuell auch alle Pressekonferenzen aus dem Quartier des DFB-Teams live übertragen. Verfolgen können Sie EM Aktuell LIVE im Free-TV oder im Stream auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.

- Digitale Berichterstattung

Pünktlich zum Start der EM hat sich das Gesicht von SPORT1.de etwas verändert, damit Sie schnelleren Zugriff auf die zahlreichen Top-Themen des Tages haben. Der neue Aufmacher-Bereich bietet nun mehr Möglichkeiten zum Direkteinstieg in die Berichte, Bildergalerien, Livestreams und Highlight-Videos.

Auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps und über die Social-Media-Kanäle wird SPORT1 wie gewohnt eine umfassende Berichterstattung mit Videos, News und Hintergrundberichten, Liveblogs und Livetickern, Diashows, Interviews und Kolumnen bieten. Aktivieren Sie auch unsere Push-Services in der SPORT1-App um keine Breaking News und keinen Liveticker zu verpassen.

Das Vor-Ort-Team von SPORT1 bei der EM 2016
Matthias Becker, Florian Weiß, Jochen Stutzky und Thorsten Mesch (v.l.n.r.) berichten für SPORT1 aus Frankreich © SPORT1

Zudem ist SPORT1 mit zwei Reporter-Teams vor Ort in Evian und Paris. Diese Teams werden neben der Berichterstattung für TV, SPORT1.de und die SPORT1 App auch verstärkt die sozialen Medien nutzen, um die Eindrücke von vor Ort zu übermitteln. Regelmäßig werden sie Livestreams via Facebook anbieten, damit die SPORT1-Follower und -Fans einen Live-Einblick in das Geschehen vor Ort bekommen.

- Die EM bei iM Football

Der Fußball-Messenger geht mit "iM Football Version 1.1" ins Turnier. Das Produkt-Update steht zum Download bereit, das EM-Special von iM Football ist ab sofort und über den gesamten Turnierzeitraum verfügbar:

Bestandteil des Specials sind ein Themenkanal mit News zu den 24 teilnehmenden Nationalteams und allen Infos rund um die Europameisterschaft ("EM News"), ein Liveticker-Kanal zu allen 51 EM-Spielen ("EM Live") sowie ein Channel speziell zur deutschen Nationalmannschaft ("DFB-Team").

Darüber hinaus ist die Ansicht von iM Football während des gesamten Turniers mit EM-Motiven angereichert. Zudem können die User in ihrem Profil angeben, für welches Nationalteam ihr Fan-Herz schlägt.

Video

Neben dem EM-Special bietet das Produkt-Update neben einer größeren Auswahl an Lieblingsteams zwei neue Hauptthemenkanäle: "Transfermarkt" mit Meldungen und Gerüchten zu nationalen und internationalen Transfers sowie "International" mit News und Boulevard aus der Fußballwelt, die die User für ihre Gruppenchats abonnieren können.

Zusätzlich wurde das Onboarding optimiert: Nach Installation der App steht in einem extra angelegten Chat ein Welcome-Bot bereit, der die User via Chatverlauf mit iM Football vertraut macht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel