vergrößernverkleinern
Prince William Attends Lunch To Mark 10 Years As President Of The FA
Greg Dyke glaubt, dass die WM 2018 wie geplant in Russland stattfinden wird © Getty Images

Trotz der jüngsten Gewaltexzesse russischer Hooligans bei der EURO in Frankreich geht Englands Verbandschef Greg Dyke fest davon aus, dass die WM 2018 wie geplant in Russland stattfinden wird.

"Man kann nicht ganz Russland zur Rechenschaft ziehen, weil ein paar organisierte Schlägertypen gemeinsam für Chaos gesorgt haben", sagte FA-Boss Dyke der BBC.

Bei massiven Ausschreitungen in der vergangenen Woche in Marseille waren mehrere Fans teilweise schwer verletzt worden, die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte den russischen Verband daraufhin mit einem Turnierausschluss auf Bewährung und einer Geldstrafe in Höhe von 150.000 Euro belegt.

20 Russen wurden ausgewiesen, drei zu ein- bis zweijährigen Haftstrafen verurteilt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel