vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-POR-TRAINING
Renato Sanches (l.) ist einer der jüngsten EM-Teilnehmer aller Zeiten © Getty Images

Portugals Nationaltrainer plant gegen Österreich personelle Veränderungen. Bayern-Juwel Renato Sanches könnte in die Startelf rücken - und einen Rekord von CR7 knacken.

Renato Sanches steht bei der Fußball-Europameisterschaft offenbar vor einem Startelf-Einsatz im Trikot Portugals.

Der 18 Jahre alte Neuzugang des FC Bayern soll laut mehreren portugiesischen Medien am Samstag (21 Uhr, LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) gegen Österreich von Anfang an mitwirken.

"Ich bin bereit, gut zu spielen"

Nationaltrainer Fernando Santos kündigte bereits nach dem enttäuschenden 1:1 zum Auftakt gegen Island personelle Veränderungen an: "Wir müssen das Team aufmischen." Der Übungsleiter sah allerdings davon ab, den Namen Sanches konkret zu nennen.

Video

"Ich weiß, dass es erfahrenere Mittelfeldspieler als mich gibt. Aber bin bereit, zu spielen. Und ich bin bereit, gut zu spielen", sagte Sanches am Donnerstag auf einer Pressekonferenz im Teamquartier der Portugiesen. 

Sanches könnte Ronaldo-Rekord knacken

Der 18-Jährige war im Duell mit Island zu einem 20-minütigen Einsatz gekommen. Nun hätte er nichts dagegen, zum jüngsten Startelf-Spieler der portugiesischen EM- und WM-Geschichte zu avancieren. Diesen Rekord hält noch sein Mitspieler Cristiano Ronaldo, der bei der EURO 2004 im Alter von 19 Jahren für die Iberer debütiert hatte.

"Wenn ich eine Chance in der Stammformation bekomme, werde ich mein Bestes geben", versprach Sanches. Gegen Österreich würde der 35-Millionen-Euro-Mann auf seinen zukünftigen Bayern-Kollegen David Alaba treffen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel