Video

Bastian Schweinsteiger sieht Deutschland beim EM-Auftakt gegen die Ukraine nicht zwingend als großen Favoriten. Das hänge vor allem mit dem WM-Titel zusammen.

Deutschland startet am Sonntag mit dem ersten Gruppenspiel gegen die Ukraine (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) in die EM 2016. Für Bastian Schweinsteiger ist diese Partie gegen den vermeintlichen Underdog aber alles andere als ein Selbstläufer.

"Das erste Spiel wird nicht so einfach, wie man leider denkt", sagte der Kapitän des DFB-Teams. "Wir wissen das ganz genau und gehen von Spiel zu Spiel."

Als Begründung führte der 31-Jährige an: "Gerade als Weltmeister ist es schon so, dass der Gegner auch mal ein Stück mehr Motivation reinbringt. Die Ukraine hat sich auch qualifiziert und eine gute Mannschaft."

Daher sei es keineswegs mehr so, "dass du ein Turnier anfängst, und du gewinnst das erste Spiel 5:0. Wir werden hart kämpfen müssen für die drei Punkte."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel