vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-MATCH16-ENG-WAL
Jamie Vardy erzielte gegen Wales das wichtige Tor zum Ausgleich © Getty Images

Jamie Vardy will beim letzten Gruppenspiel der Engländer gegen die Slowakei endlich von Beginn an ran. Der Stürmer gibt sich aber bescheiden und will im Training überzeugen.

Nach seinem wichtigen Tor in der "Battle of Britain" gegen Wales (2:1) hofft Englands Shootingstar Jamie Vardy beim abschließenden Gruppenspiel gegen die Slowakei (Mo., 21 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm) auf seinen ersten Startelfeinsatz bei der EURO in Frankreich.

"Es liegt an mir, mich im Training zu zeigen und weiter Gas zu geben", sagte Vardy am Samstag, betonte aber: "Letztlich entscheidet der Trainer, und am Ende zählt nur der Sieg des Teams."

Vardy hatte beim Auftakt gegen Russland (1:1) 90 Minuten auf der Bank gesessen, gegen Wales wurde er von Trainer Roy Hodgson zur Halbzeit eingewechselt und schoss prompt den Ausgleich (56.).

Video

Der 29-Jährige, in der abgelaufenen Premier-League-Saison mit 24 Toren eine der tragenden Säulen beim Überraschungsmeister Leicester City, würde sich gegen die Slowakei aber auch mit der erneuten Jokerrolle begnügen.

"Klar, es würde auch Sinn machen, mich zu bringen, wenn die Abwehrspieler schon etwas müde sind", sagte er: "Wir haben viele Optionen, wir haben 23 Leute im Kader, es ist ein Teamspiel. Jeder übernimmt seine Rolle."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel