vergrößernverkleinern
Weder Thomas Müller noch Bayern-Teamkollege Robert Lewandowski trafen bisher bei der EM
Weder Thomas Müller noch Bayern-Teamkollege Robert Lewandowski trafen bisher bei der EM © Getty Images

Die Bundesliga-Profis haben bei der EM noch Ladehemmung. Besonders deutlich ist das beim FC Bayern zu sehen. Die Stars von Real Madrid zeigen sich treffsicher.

Die Bundesliga-Profis haben bei der EM noch Ladehemmung.

Besonders überraschend: Kein einziger Spieler des FC Bayern München konnte sich in der Vorrunde in die Torschützenliste eintragen. Dabei sind neun Münchener nach Frankreich gefahren, darunter auch Polens Torjäger Robert Lewandowski.

Bei der WM 2014 hatten die Münchner mit 18 Toren noch den Tore-Spitzenwert vor Spielern des FC Barcelona (10) geliefert.

Insgesamt erzielten die in Deutschland beschäftigten Fußballer nur sechs Treffer und damit insgesamt genau so viele wie die in Frankreich eingesetzten Akteure von Champions-League-Sieger Real Madrid. Gareth Bale (3), Cristiano Ronaldo (2) und Luka Modric trafen für ihre Teams.

Augenscheinlich wird die Bundesliga-Ladehemmung auch beim Blick auf die deutschen Torschützen. Nur drei Tore schoss das DFB-Team bisher, alle erzielt von im Ausland spielenden Profis: Shkodran Mustafi (FC Valencia), Bastian Schweinsteiger (Manchester United) und Mario Gomez (Besiktas Istanbul).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel