vergrößernverkleinern
Gianluigi Buffon
Gianluigi Buffon war mit 38 Jahren älteste Spieler auf dem Feld © Getty Images

Das Spiel ist bereits beendet, da sorgt Gianluigi Buffon mit einer kuriosen Aktion für Aufsehen. Nach einem langen Sprint kracht der Torhüter heftig auf den Boden.

Alter schützt vor Torheit nicht: Für dieses Sprichwort lieferte Gianluigi Buffon nach dem 2:0-Sieg Italiens gegen Belgien einen eindrucksvollen Beweis.

Wie ein kleiner Junge stürmte der 38-Jährige nach dem Abpfiff des Topspiels der EM-Gruppe E über das halbe Feld bis zum Tor vor der Kurve der italienischen Fans.

Video

Dort sprang er aus vollem Lauf ab und versuchte, sich an der Latte festzuhalten. Dies gelang ihm jedoch nicht: Buffon rutschte ab und krachte mit dem Rücken auf den Boden.

"Ich habe mich ein bisschen verletzt. Es war ein sehr emotionaler Augenblick. Die Latte war rutschig und ich konnte mich nicht festhalten. Aber ich habe nichts gespürt, da der Adrenalinspiegel so hoch und die Freude so groß war", kommentierte der Routinier die Szene in der ARD.

Im Internet tauchte ein Video der wilden Aktion Buffons auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel