vergrößernverkleinern
Absicht oder nicht? Ben Davies springt der Ball an die Hand
Absicht oder nicht? Ben Davies springt der Ball an die Hand © Getty Images

Felix Brych hat nach Einschätzung des DFL-Schiedsrichtermanagers Hellmut Krug bei seinem ersten Auftritt bei der EURO beim Spiel England gegen Wales (2:1) alles richtig gemacht.

Sowohl beim 1:1 durch Jamie Vardy (56.) aus abseitsverdächtiger Position als auch bei einem vermeintlichen Handspiel des Walisers Ben Davies (32.), habe Brych "alles korrekt gesehen", sagte Krug, Mitglied der DFB-Schiedsrichterkommission.

Vor dem Ausgleich sei der Ball "vom Abwehrspieler bewusst geköpft" worden, sagte Krug, demnach sei das Tor "absolut korrekt". Der Waliser Davies habe "kein ahndungswürdiges Handspiel begangen.

Der Verteidiger wusste in dieser engen Situation offensichtlich nicht einmal, wo der Ball genau war. Von einem absichtlichen Handspiel kann demzufolge gar keine Rede sein, somit hat Felix Brych auch in diesem Fall alles richtig gemacht", betonte Krug.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel