Video

Mit dem zweitschnellsten Tor eines Einwechselspielers bei einer EM gelingt Ondrej Duda der Ausgleich gegen Wales. Dabei wandelt er auf den Spuren von Pele.

Gut 50 Minuten hatte die Führung von Wales durch das historische Tor von Gareth Bale Bestand. Dann schlug die Slowakei zurück.

Der gerade einmal 52 Sekunden zuvor eingewechselte Ondrej Duda traf mit seinem zweiten Ballkontakt zum 1:1.

Damit sorgte der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler für das erste Gegentor für Wales bei einem großen Turnier seit dem WM-Viertelfinale 1958.

Damals schoss Brasiliens Legende Pele die Briten mit seinem Treffer zum 1:0 raus.

Bei einer Europameisterschaft traf nur ein Spieler schneller nach seiner Einwechslung. 2004 bugsierte Spaniens Juan Carlos Valeron gegen Russland den Ball 39 Sekunden nachdem er auf dem Feld war ins Tor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel