vergrößernverkleinern
Kingsley Coman
Kingsley Coman spielt sein erstes großes Turnier für die Equipe Tricolore © Getty Images

Kingsley Coman vom FC Bayern kann sich eine Überraschung durch Österreich bei der EM vorstellen. Der Franzose wünscht sich ein Duell mit David Alaba.

Kingsley Coman bestreitet bei der anstehenden Fußball-Europameisterschaft in Frankreich sein erstes großes Turnier. Nach seiner ersten Saison für den FC Bayern hat der quirlige Offensivspieler hohe Ansprüche an sich selbst.

"Ich liebe es, Fußball zu spielen. Ein guter Ersatzspieler zu sein, ist für mich aber nicht genug. Ich möchte mehr. Aber es gibt immer noch einen Trainer, der das entscheidet. Ich habe jetzt einmal die Chance hier dabei zu sein und gebe mein Bestes, auch wenn ich nur ein paar Minuten auf dem Platz stehe", sagte der 19-Jährige im Rahmen des Trainingslagers der französischen Nationalmannschaft im Stubaital.

(Alle Kader der EM 2016 im Überblick)

Im Verein kommt Coman hin und wieder gemeinsam mit David Alaba über die linke Seite, bei der EM wünscht er sich ein Aufeinandertreffen mit Österreich.

"Natürlich wäre es toll, wenn wir im Rahmen der Euro gegeneinander spielen und uns danach austauschen könnten", verriet Coman.

Alaba und dessen Team traut der Flügelspieler einen Coup zu. "Ich habe keinen speziellen Favoriten. Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass Österreich überrascht. Sie haben rund um David Alaba ein gutes Team. Ansonsten sehe ich noch Belgien", ergänzte Coman.

Frankreich eröffnet am 10. Juni die EURO im eigenen Land mit dem ersten Gruppenspiel gegen Rumänien.

(Der Spielplan der EM zum Download)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel