vergrößernverkleinern
Der neue EM-Ball hört auf den Namen "Fracas" - was übersetzt "Lärm" bedeutet © adidas

Statt "schönem Spiel" gibt es jetzt mehr "Lärm". Zumindest gibt Adidas diese Richtung mit der Vorstellung des neuen, zweiten EM-Balls vor.

Nächste Runde, neuer Ball: Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat am Montagabend den Spielball für die am Samstag beginnende K.o.-Phase der EM in Frankreich vorgestellt.

"Fracas" (Französisch für "Lärm") steht bis zum Finale am 10. Juli in St. Denis im Mittelpunkt und löst "Beau Jeu" ("Schönes Spiel") ab, den Spielball der Vorrunde.

"Fracas", so Adidas, soll "die Phase aus hoher Dramatik und gesteigertem Tempo widerspiegeln, die mit den Ausscheidungsspielen einhergeht", teilte der Sportartikel-Hersteller aus Herzogenaurach mit. Der "Neue" ist auffällig Rot und Schwarz eingefärbt und sei dadurch eine "Explosion, die den knallharten Wettbewerb und die extreme Spannung dieser Spiele repräsentiert".

Ursprünglich hatte Adidas eine große Präsentationsparty an der Seine geplant, durch das schlechte Wetter in Paris fiel diese aber ins Wasser.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel