vergrößernverkleinern
FBL-WC-2014-MATCH55-ARG-SUI
Ottmar Hitzfeld trainierte die Schweiz bis zur WM 2014 © Getty Images

Der ehemalige Schweizer Nationaltrainer traut den Eidgenossen bei der EM viel zu, nennt aber eine Bedingung. Gleich zum Auftakt werde die Schweiz einen Sieg feiern.

Der ehemalige Schweizer Nationaltrainer Otmar Hitzfeld traut den Eidgenossen bei der EM in Frankreich viel zu.

"Jeder muss sich zerreißen. Ich glaube, die Schweiz schlägt Albanien 2:0. Dann starten sie durch und sind nicht mehr aufzuhalten", sagte Hitzfeld bei einem Sport-Talk des Blick in Luzern.  

Der Dortmunder und Münchner Meistermacher schränkte allerdings ein, dass er "das den Spielern natürlich nie so sagen, wenn ich noch ihr Trainer wäre". Nach dem Spiel gegen Albanien am Samstag in Lens trifft die Schweiz in der Gruppe A auf Rumänien (15. Juni/Paris) und Gastgeber Frankreich (19. Juni/Lille).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel