Die Slowakei muss im Achtelfinale gegen Deutschland möglicherweise auf Svento und Mak verzichten. Im Training müssen beide einen Gang zurück schalten.

Deutschlands EM-Achtelfinalgegner Slowakei bangt um den Einsatz von Außenverteidiger Dusan Svento und Offensivspieler Robert Mak.

Beide trainierten bei der abschließenden Einheit am Samstag vor dem Spiel am Sonntag in Lille (18 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) nicht mit der Mannschaft, sondern arbeiteten individuell auf dem Ergometer.

"Es gibt keine ernsthaften Verletzungen in der Mannschaft. Aber ich weiß noch nicht, ob uns alle Spieler zur Verfügung stehen", sagte Trainer Jan Kozak auf der obligatorischen Pressekonferenz einen Tag vor dem Anpfiff.

Konkrete Angaben zu Verletzen machte der Coach nicht.

Den Kölner Svento plagen muskuläre Probleme, der ehemalige Nürnberger Mak leidet an einer Oberschenkelblessur. Noch am Freitag hatte Teamarzt Jan Batalik dem SID gesagt, dass einzig hinter Sventos Einsatz ein Fragezeichen stehe.

Kozak bestätigte noch einmal, dass man Deutschland "einen großen Kampf" liefern wolle: "Die Chancen stehen 50:50."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel