vergrößernverkleinern
Lothar Matthäus sammelt mit seiner Art Sympathiepunkte in England © Imago

Lothar Matthäus punktet im englischen TV als Experte - allerdings nicht mit Spielanalysen. Seine Englisch-Kenntnisse sorgen für Erheiterung, räumen aber auch Lob ab.

Lothar Matthäus sorgt im englischen Fernsehen bei der EM in Frankreich als Experte für Begeisterung.

Allerdings sind es weniger seine fachlichen Analysen als vielmehr seine Fremdsprach-Kenntnisse, die beim englischen Publikum auf großen Zuspruch stoßen. 

Denn Matthäus gibt seine Meinung auf Englisch wieder - sowohl Aussprache als auch Wortwahl kommen dabei aber immer wieder ungewollt amüsant rüber. Auch weil der deutsche Rekord-Nationalspieler gerne mitten im Satz auf deutsche Worte zurückgreift und seine ganz eigene Version des "Denglischen" kreiert.

Neben der einen oder anderen Spitze bekommt Matthäus in der englischen Presse aber auch Lob ab. The Telegraph betrachtet die Fortschritte des 55-Jährigen wohlwollend. 

Schließlich habe er während seiner Zeit bei den New Yorker Metrostars Interviews gegeben, die schlicht unverständlich gewesen wären. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel