vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-ESP-GEO-FRIENDLY
Tornike Okriaschwili jubelt über seinen Siegtreffer gegen die Spanier © Getty Images

Eigentlich wollten die Spanier im letzten Test vor der EM gegen Georgien noch einmal Selbstvertrauen tanken. Doch die Nummer 137 der Welt schockt den Europameister.

 Titelverteidiger Spanien hat sich bei seiner Generalprobe für die EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) blamiert.

Der dreimalige Europameister kassierte im letzten Test vor dem ersten Gruppenspiel gegen Tschechien (13. Juni) in Getafe ein 0:1 (0:1) gegen Georgien. Trotz spielerischer Überlegenheit der Gastgeber erzielte Georgiens Tornike Okriaschwili (42.) das Tor des Abends.

Die beste Chance für die insgesamt erschreckend harmlosen Spanier hatte der zur Pause ausgewechselte Thiago (24.) vom deutschen Meister Bayern München, der mit einem Distanzschuss am Pfosten scheiterte. Am vergangenen Mittwoch hatten sich die Iberer beim 6:1 gegen Südkorea noch in starker Form präsentiert. 

Spanien trifft bei der EURO in der Gruppe D neben Tschechien auf die Türkei (17. Juni) und Kroatien (21. Juni).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel