vergrößernverkleinern
Renato Sanches spielt in der kommenden Saison für den FC Bayern © Getty Images

Renato Sanches vom FC Bayern steht bei Portugal in der Startelf für das EM-Finale gegen Frankreich. Damit löst der Youngster Cristiano Ronaldo in einer Rangliste ab.

Portugal geht das Finale der EM gegen Frankreich mit zwei Profis aus der Bundesliga an. Bei den Portugiesen stehen Dortmunds Raphael Guerreiro und Renato Sanches vom FC Bayern in der Startelf.

Damit ist Sanches nun der jüngste Spieler der EM-Geschichte, der im jemals in einem Endspiel zum Einsatz gekommen ist. Mit 18 Jahren und 326 Tagen löste er Teamkollege Cristiano Ronaldo ab, der den Rekord seit der EURO 2004 hielt.

Zweifel am Alter des Mittelfeldspielers sind mittlerweile ausgeräumt. Trainer-Legende Guy Roux entschuldigte sich für die Verbreitung des Gerüchts, Sanches sei mehrere Jahre älter.

"Ich bin falschen Informationen auferlegen. Diese kamen aus Portugal. Ich hielt sie für glaubhaft und habe deshalb am Alter von Sanches gezweifelt", sagte Roux dem Schweizer Blick.

Pepe kehrt zurück

Trainer Fernando Santos setzt zudem wieder auf den zuletzt verletzten Abwehrchef Pepe. Der 33 Jahre alte Innenverteidiger von Champions-League-Sieger Real Madrid hatte beim Halbfinalsieg gegen Wales (2:0) in Lyon wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel gefehlt, wurde rechtzeitig zum Finale im Stade de France aber wieder fit.

Frankreich beginnt mit derselben Startelf wie beim 2:0-Halbfinalsieg gegen Deutschland.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel