vergrößernverkleinern
Wales v Belgium - Quarter Final: UEFA Euro 2016
Ganz so schlimm wird es wohl nicht sein, aber der ein oder andere Fan könnte bei Anpfiff fehlen © Getty Images

Als das EM-Viertelfinale zwischen Wales und Belgien angepfiffen wurde, fehlten einige Fans. Mehrere hundert Anhänger der Waliser befanden sich im Eurotunnel.

Fans der walisischen Nationalmannschaft hatten vor dem Anpfiff des EM-Viertelfinals gegen Belgien in Lille mit massiven Problemen bei der Anreise zu kämpfen.

Technische Probleme am Eurotunnel zwischen Großbritannien und Frankreich führten am Freitag zu langen Staus. Es kam bei der Abfertigung zu teilweise massiven Verzögerungen von bis zu fünf Stunden.

"Die Mannschaft und ich wissen von den Problemen der Fans am Eurotunnel. Unserer Kenntnis nach versuchen die Verantwortlichen alles, um sie nach Frankreich zu bekommen", sagte der walisische Teammanager Chris Coleman: "Wir wissen, dass sich die Leute besonders anstrengen, um hier dabei zu sein. Wir wissen das sehr zu schätzen und sind dafür dankbar." 

Lille liegt nur rund 100 Kilometer von Calais entfernt, dem Endpunkt des Eurotunnels. Viele Waliser wollten aufgrund der günstigen Verbindung kurzfristig mit dem Auto nach Nordfrankreich anreisen.

Das Viertelfinale gegen die Belgier war für Wales mit Superstar Gareth Bale seit dem WM-Viertelfinale 1958 in Schweden das bedeutendste Spiel der Verbandsgeschichte.

Wales zog schließlich durch ein 3:1 ins Halbfinale ein - auch ohne die Unterstützung einiger Fans.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel