vergrößernverkleinern
1.FC Kaiserslautern v SC Freiburg
Mathieu Beda spielte in Deutschland für Kaiserslautern © Getty Images

Der frühere Bundesligaspieler Mathieu Beda spricht bei SPORT1 über das EM-Halbfinale Deutschland gegen Frankreich. Vor dem Duell gegen das DFB-Team herrscht Respekt.

Mathieu Beda ist zuversichtlich, dass die französische Nationalmannschaft gegen die deutsche Elf im EM-Halbfinale (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) eine gute Rolle spielen wird.

"Es wird ein sehr interessantes Spiel und ich glaube an das Team von Trainer Didier Deschamps", sagte der 34 Jahre alte Franzose im Gespräch mit SPORT1. "Ich denke, dass Frankreich gute Chancen auf einen Sieg und damit den Einzug in das Finale hat. Deutschland ist zwar der Weltmeister, hat aber große Personalsorgen. Der Respekt von 'Les Bleus' ist aber da."

Beda, der in Deutschland für den 1. FC Kaiserslautern und 1860 München spielte, beendete 2013 beim FC Zürich seine aktive Karriere. Seitdem ist er als Spielerberater für den Raum Deutschland, Frankreich und die Schweiz tätig und lebt in Zürich. 

Die Vorfreude auf das Duell der beiden Nachbarn ist groß: "Ich bin zwar Franzose, werde das Spiel aber bei deutschen Freunden schauen", so Beda. "Es wird also sehr speziell für mich. Es ist ein vorgezogenes Finale. Schon die ganze Woche habe ich mit vielen französischen und deutschen Freunden SMS geschrieben."

Über Frankreichs Superstar Paul Pogba sagte Beda: "Er hat wie das französische Team langsam angefangen, aber er wurde immer stärker. Man muss aber auch sagen, dass Paul in der Nationalmannschaft nicht die Position spielt wie in seinem Klub, bei Juventus Turin. Ich sehe ihn immer absolut positiv."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel