vergrößernverkleinern
EM kurios: Trikot-Gate, Ronaldo-Selfie und Kinder auf dem Platz
EM kurios: Trikot-Gate, Ronaldo-Selfie und Kinder auf dem Platz © SPORT1-Grafik Philipp Heinemann / Getty Images

Trikot-Gate bei den Schweizern, Ronaldos Selfie mit einem Flitzer, Kinder auf dem Platz. SPORT1 zeigt, wie kurios die EM in Frankreich war.

Die EM ist vorbei, Portugal Europameister. Fußballerisch bietet das Turnier oft Magerkost, doch die EM hat auch ihre kuriosen Seiten.

1. Der Hagelsturm von Lyon

Eine EM im Sommer, da erwartet man vielleicht Affenhitze oder mal ein Gewitter. Aber ein wilder Hagelsturm? Ein solcher unterbricht das Gruppenspiel zwischen Nordirland und der Ukraine in Lyon. Die Spieler flüchten vor taubeneigrößen Körnern in die Kabine. Nach zwei Minuten ging das Spiel weiter - als Wasserschlacht.

Nordirlands Keeper Michael McGovern stand im Regen. Beziehungsweise Hagel.
Nordirlands Keeper Michael McGovern stand im Regen. Beziehungsweise Hagel. © Getty Images

2. Flitzer-Selfie mit Ronaldo

Cristiano Ronaldo hat gegen Österreich einen Elfmeter an den Pfosten geschossen, er ist enttäuscht und genervt, 30.000 Österreicher jubeln im Pariser Prinzenpark wie wild. Als ein Flitzer über das ganze Feld auf ihn zurennt, als die Ordner zum Bodycheck ansetzen, bleibt der Weltstar cool. Er deeskaliert, erlaubt ein Selfie - und der junge Mann kann sein Glück kaum fassen.

Cristiano Ronaldo posierte geduldig mit einem Fan
Cristiano Ronaldo posierte geduldig mit einem Fan © Getty Images

3. Gummi-Ben flippt aus 

TV-Reporter Gudmundur Benediktsson schreit sich beim 2:1 der Isländer gegen Österreich die Seele aus dem Leib, er kreischt, er quiekt. Millionen sahen den Clip im Internet: "Ja, ja, ja, ja, ja, wir gewinnen das!!!" Benediktsson röchelt. "Meine Stimme ist weg", grunzt er, "aber das ist egal. Wir sind weiter!" Später verlor "Gummi-Ben" seinen Job als Assistenztrainer von KR Reykjavik - aus sportlichen Gründen.

Video

4. Irlands Fans singen für Baby

In der U-Bahn brüllen und hüpfen Fußballfans normalerweise, dass der ganze Zug wackelt. Anders die Iren, die in Bordeaux einsteigen - und plötzlich neben einem Baby stehen. "Schschschttt!" Sie säuseln es in den Schlaf, sie singen Kinderlieder, sie decken es mit einer Fahne zu. Wer laut wird, bekommt es mit den Babysittern zu tun. 

5. Ronaldo wirft Mikro in See

Vor der letzten Gruppenpartie gegen Ungarn fragt ein Reporter Cristiano Ronaldo, ob er sich gut vorbereitet fühle. Der Real-Star ist genervt, reißt dem lästigen Fragensteller das Mikrofon aus der Hand und wirft es in einen See. Der Sender des Reporters lässt danach nach dem Mikro tauchen, das Beweisstück wird geborgen und für einen guten Zweck versteigert.

Video

6. Motten-Plage vor Finale

Vor dem Finale wird das Stade de France von einer Motten-Plage heimgesucht. Tausende der Insekten bevölkern den Rasen. Vor allem das Schiedsrichter-Team um Mark Clattenburg hat beim Begehen des Platzes große Mühe, sich die Kleintiere vom Hals zu halten. Grund für die Insekten-Invasion: Aus Sicherheitsgründen hatte die ganze Nacht zuvor im Stadion das Licht gebrannt.

Das Mottenproblem bekam auch Frankreichs Trainer Didier Deschamps zu spüren
Das Mottenproblem bekam auch Frankreichs Trainer Didier Deschamps zu spüren © Getty Images

7. Ledley tanzt und verschiebt Hochzeit

Nach den Siegen seiner Waliser feiert Joe Ledley regelmäßig mit einem coolen Tanz, der sogar nach ihm benannt wird: Der "Ledley-Shuffle". Den konnte er erstmal aber nicht bei seiner eigenen Hochzeit zeigen. Denn Ledley hatte nicht mit dem Erfolg seiner Mannschaft gerechnet und schon vor der EM seine Hochzeit geplant. Die muss er nach dem Halbfinaleinzug verschieben.

8. UEFA will keine Kinder auf dem Platz

Immer wieder nett: Die Stars feiern nach dem Spiel mit ihren Kindern auf dem Platz. Die kleine Tochter von Wales-Star Gareth Bale verzaubert zum Beispiel die Fans. Den Funktionären der UEFA sind die Kinder allerdings ein Dorn im Auge. "Es ist immer süß, wenn die Kinder auf dem Platz spielen. Das sind schöne Bilder", sagt der Turnierdirektor der UEFA: "Aber es ist eine Europameisterschaft und zumindest auf dem Rasen keine Familienveranstaltung." Viele Fans reagieren mit Unverständnis auf die Ansage der "UEFA-Technokraten".

Video

9. Schweizer Trikot-Gate

Beißender Spott prasselt auf Puma ein, als die Schweizer Trikots wie Esspapier reißen im Spiel gegen Frankreich. Xherdan Shaqiri fasst die Aufregung perfekt zusammen: "Zum Glück macht Puma keine Pariser!" Eine Dame dagegen wünschte sich bei Twitter: "Kann bitte noch mal jemand bei Ricardo Rodriguez...?"

Video

10. Störball

Irgendwas ist bei der Schulung der EM-Balljungen schief gegangen. Bei nahezu jedem Spiel fliegt gleich mehrfach ein zweiter Ball aufs Spielfeld. Zum Glück hatte das kein einziges Mal Einfluss auf den Spielverlauf.

Die Balljungen waren manchmal nicht ganz auf Zack
Die Balljungen waren manchmal nicht ganz auf Zack © Imago
teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel